zweitägige Wandertour auf dem Schinderhannespfad 15. & 16.08.2020

15.08.2020 - 16.08.2020

Und im Wald da sind die Räuber 

Wir begeben uns auf eine zweitägige Wandertour auf dem Schinderhannespfad, einem erlebnisreichen Verbindungsweg zwischen Saar-Hunsrück-Steig und Soonwaldsteig.


Namensgeber ist der Räuberhauptmann Johannes Bückler, „Schinderhannes“, der in der Region im 18. Jahrhundert sein Unwesen trieb.
Die 40 Kilometer lange Strecke startet an der Burgruine im Städtchen Kastellaun und führt uns bereits nach wenigen Metern in die Stille der urigen Hunsrückwälder.

Auf schmalen Pfaden, welche seit Jahrhunderten einzelne Gehöfte und Ortschaften miteinander verbinden, erreichen wir gegen Abend die beschauliche Kreisstadt Simmern.

Im ***Hotel „Bergschlösschen“ belohnen wir uns mit einem leckeren Dreigangmenü für die Anstrengungen und lassen den Tag gemütlich im Biergarten des Hotels ausklingen.

Nach reichhaltigem Frühstück starten wir in die allmählich offene und hügeliger werdende Landschaft und genießen weite Ausblicke über die Hunsrückhöhen.
Am späten Nachmittag erreichen wir Gemünden, von wo aus der Rücktransfer zum Ausgangspunkt erfolgt.

 

Die Tour beinhaltet:

  • 2 Tagesetappen begleitet durch einen zertifizierten Natur- und Landschaftsführer
  • Dreigang Abendessen
  • Übernachtung
  •  reichhaltiges Frühstück
  • Lunchpaket für den Sonntag
  • Transfer zurück zum Ausgangsort

Termin ist am Samstag, den 15. August und Sonntag, den 16. August 2020

 

Kosten pro Person im Doppelzimmer: 169,00 €

Einzelzimmerzuschlag und Gepäcktransfer auf Anfrage

 

Anmeldung erforderlich bei:

Michael Brzoska, Tel. 06544 - 9520

E-Mail: info@wandern-im-hunsrueck.de


Zurück zur Übersicht Drucken
background

de
en fr nl