Kulinarische Jahresaktionen

Die Kulturpflanze zählt zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln der Erde und ist traditionell ein fester Bestandteil der deutschen Küche.

gut zu wissen:

Die angebotenen Kartoffeln kommen ausschließlich von Produzenten aus der Region.

Kartoffeln enthalten viele Nährstoffe, kaum Fett, viel Eiweiß und Vitamin C.

Wir sind wieder da!

8. bis 23. Oktober: Ebbes von Hei - Kartoffeltage
Vom 8. bis zum 23. Oktober veranstaltet die Regionalinitiative „Ebbes von Hei“ die traditionellen
Kartoffeltage. Mit dabei sind 17 Gastronomen, die eine große Vielfalt an klassischen und innovativen
Kartoffelgerichten, ausschließlich aus Kartoffeln von regionalen Erzeugern anbieten. Zudem kreieren
zwei Bäcker Backwaren aus regionalen Kartoffeln.
Die Kartoffel kam vor mehr als 300 Jahren aus Südamerika nach Europa. Zuerst meist als Zierpflanze
genutzt, dauerte es, bis sie den Weg als essbare Knolle in den Kochtopf fand.
Die Kulturpflanze ist als wohlschmeckender Lieferant von Eiweißen, Kohlehydraten, Mineralien und
Vitamin C ein wirkliches Superfood. Zudem ist sie als regionales Lebensmittel klimafreundlich, da es
keine langen Transportwege gibt. Ebbes von Hei möchte einen Beitrag dazu leisten, dass der
regionale Anbau von Kartoffeln ausgebaut wird. Zudem soll mit dem Anbau alter Sorten die Vielfalt
des Angebots erhöht werden.
Im Saarland und im Hunsrück wurde die „Grumbeer“ schon sehr früh angebaut. Dabei sind die
Zubereitungsarten damals wie heute sehr vielfältig: Sie wird gebraten, gebacken, gedämpft, gequellt,
gestampft, zu Grumbeersupp gekocht, zu Schales oder Dibbelabbes gerieben und neuerdings sogar
zu Grombeerwurschd (Kartoffelwurst) verarbeitet.
Vielseitige und schmackhafte und traditionelle Kartoffelgerichte findet man inzwischen wieder
häufiger auf den Speisekarten unserer regionalen Gastronomie. Mit den Kartoffeltagen wollen die
beteiligten Gastronomen diesen Trend noch verstärken.
Im Rahmen der Kartoffeltage werden die beteiligten Gastronomen ein umfangreiches Spektrum von
einfachen traditionellen Kartoffelgerichten bis hin zu raffinierten Kreationen anbieten. Freuen sie sich
auf die kulinarischen Genüsse im Rahmen der Ebbes von Hei – Kartoffeltage.
Die Angebote der Gastronomen sind im Internet eingestellt in
www.saar-hunsrueck-steig.de/Kulinarik, sowie www.ebbes-von-hei.de
 
. Ab dem 1. Oktober werden
auf der Ebbes von Hei – Facebook-Seite alle zwei Tage die teilnehmender Betriebe mit ihren
Aktionskarten vorgestellt.
Viele Informationen zu den Kartoffeltagen und den weiteren kulinarischen Aktionen gibt es im Ebbes
von Hei – Einkaufs- und Genussführer, der bei den Tourist-Informationen und Erzeugern erhältlich ist.
 
Die teilnehmenden Gastronomen:
1.
Restaurant „Zum Dompropst“ in Wadern, Tel. 06871-8762,
www.dompropst-wadern.de
2.
Hofgut Dösterhof in Wadern-Altland, Tel. 06871-6369020,
www.doesterhof.de
3.
Hotel-Restaurant „Zur Post“ in Kell am See, Tel. 06589-91710,
www.postkueche.de
4.
Gasthaus und Metzgerei Maßem in Schillingen, Tel. 06589-1682,
www.gasthaus-massem.de
5.
Waldrestaurant Spießbratenhalle in Schillingen, Tel. 06589-618,
www.spiessbratenhalle.com
6.
Landgasthof Rauland in Thalfang, Tel. 06504-318,
www.landgasthof-rauland.com
7.
Waldgasthof Schwarzenbruch in Allenbach, Tel. 6782-888,
www.waldgasthaus-schwarzenbruch.de
8.
Hotel-Restaurant Roemer in Merzig, Tel. 06861-93390,
www.roemer-merzig.de
9.
Hotel-Restaurant Laux in Merzig-Weiler, Tel. 06869-210,
www.hotel-laux.de
10.
Hotel-Restaurant Maimühle in Perl, ,Tel. 06867-9113170
www.maimuehle.de
11.
Restaurant Maison au Lac am Stausee Losheim, Tel. 06872-993434,
www.maison-au-lac.de
12.
Hotel-Restaurant 2tHeimat in Morbach, Tel. 06533-93950,
www.2theimat.de
13.
Restaurant Schools Kättchen in Weierweiler, Tel. 06874-1229,
www.schollkaettchen.de
14.
Landhaus Gräfendhron in Gräfendhron bei Thalfang, Tel. 06504-3549911,
www.landhaus-graefendhron.de
15.
Restaurant Meyershof in Nonnweiler-Otzenhausen, Tel. 06873-669813,
www.restaurant-meyershof.de
16.
Restaurant Parkhotel Weiskirchen in Weiskirchen, Tel. 06876-9190,
www.parkhotel-weiskirchen.de
17.
Hotel-Restaurant Litermont in Nalbach, Tel. 06838-5155200,
www.restaurant-litermont.de
 
 
Die Bäckereien mit Backwaren aus Kartoffeln:
1.
„Backstuff“ in Reinsfeld, Tobias Ehses, Tel. 06503-7116,
www.backstuff.de mit süßen Backwaren aus Kartoffeln.
2.
„Backmol“ in Niederlosheim, Thomas Peitz, Tel. 06872-9996272,
www.die-backmol.de mit Kartoffelbrot und Kartoffelgebäck
 
 
 
Die Ebbes von Hei – Kartoffelerzeuger:
Die Kartoffeln der regionalen Erzeuger sind erhältlich direkt bei den Hofläden der Erzeugern, sowie
den Hofläden und dem regional orientierten Einzelhandel:
1.
Bioland-Hof Marcus Comtesse, Feldstraße 10, 66787 Wadgassen, Telefon: 06834 – 43880,
Mail:
wald.comtesse@t-online.de
2.
Hofgut Serrig, 5455 Serrig, Tel. 06581-914510,
www.hofgut-serrig.de
3.
Margaretenhof Frank Roßport, Margaretenhof 1, 66687 Wadern-Morscholz, Tel. 06871-1714,
Frank.rossport@gmx.de
4.
Landwirtschaft Schaller, Alleestr. 101, 66802 Überherrn, Tel. 06836-9639652,
hermannschaller@arcor.de, Verkauf ab Hof und über einen Automaten
5.
Landwirtschaft Hoffmann, Till und Max Hoffmann, Auf den Äckern 2, 66687 Wadern-
Oberlöstern, Tel. 06871-921515,
hoffmannfraenki@aol.com
6.
Landwirtschaft Ziegler, Martin Ziegler, Zum alten Strichen 24, 66822 Lebach,
martin-ziegler@gmx.net, Tel. 06881-538068
7.
Bioland-Bergwiesenhof, Kurt Zimmer, Am Hungersberg 1, 66679 Losheim am See- Rimlingen,
Tel. 0159-05275388
8.
Landwirtschaft Altmeyer, Saarlouiser Str. 179, 66265 Heusweiler-Kurhof, Tel. 0171-2707334,
kurhofermilchbar@t-online.de
9.
Landwirtschaft Johannes Zerwes, Zum Weiher 1, 54497 Morbach, Tel. 06533-957458,
tanjazerwes@googlemail.com

background

de
en fr nl