Masdascher Burgherrenweg ist Deutschlands schönster Wanderweg

News vom 14.08.2018
Masdascher Burgherrenweg ist Deutschlands schönster Wanderweg

Die Traumschleife Masdascher Burgherrenweg in der Ferienregion Kastellaun wurde in einer durch die Zeitschrift „Wandermagazin“ organisierten bundesweiten Publikumsabstimmung, an der sich mehr als 24.000 Wanderer beteiligt haben, zu Deutschlands schönstem Wanderweg in der Kategorie „Touren“ im Jahr 2018 gewählt. Sie setzte sich mit knapp 29% der Stimmen gegen den Zweitplatzierten Löwenpfad Felsenrunde auf der Schwäbischen Alb und den Drittplatzierten Traumpfad Hatzenporter Layensteig an der Mosel durch.

Die Redaktion des Wandermagazins sagt über die Traumschleife Masdascher Burgherrenweg:

„Der Rundweg aus dem Wegenetz der Traumschleifen hat Pfeffer! Recht unscheinbar startet der Premiumweg an einem Abenteuerspielplatz um dann in das tief in den Hunsrückschiefer eingeschnittene, enge Tal des Mastershausener Baches abzusteigen. Was für ein Fest für die Ohren und Augen. Zwei alte Mühlenstandorte werden passiert, immer wieder wechselt der Weg die Talseite und erreicht mit der Ruine Balduinseck den herausragenden kulturellen Höhepunkt der Tour. Die Höhenburg wurde im 14. Jh. erbaut, ist frei zugänglich und man steht fasziniert in dem 18 m hohen Wohnturm auf der Schieferkuppe und lässt die Gedanken fliegen. Weiter geht es an der Kaspersmühle vorbei und dann links hinauf auf die Hunsrückhöhen durch Felder und Äcker zum aussichtsreichen Burgberg mit Schutzhütte und dramatischem Einblicken in das darunter liegende enge Bachtal. In Serpentinen, vorbei ein einem römischen Brunnen, tänzelt der Pfad hinunter in das Mastershausener Bachtal und folgt an einer schönen Rastanlage in idyllischer Lage dem Sosberger Bach flussaufwärts mit traumhaften Passagen. Vor dem Mundloch der ehemaligen Erzgrube Apollo steigt der Pfad links wieder steil bergauf, erreicht eine Landstraße, zweigt in Höhe eines Wegekreuzes wieder über Felder ab um dann vom Galgenturm eine tolle Aussicht zu genießen. Es folgt ein zauberhafter Abstieg durch ehemalige Streuobstwiesen zu einer tollen Passage durch das versumpfte Areal des Mautzbaches bis der Ausgangspunkt wieder erreicht wird. Der Traum einer Wanderschleife.“

Auch die kürzlich erfolgte Rezertifizierung der Traumschleife Masdascher Burgherrenweg spricht für die Spitzenposition unter den Rundwanderwegen. Das Deutsche Wanderinstitut vergab für den Premiumweg aufgrund zahlreicher Verbesserungen stolze 92 Erlebnispunkte, das ist eine Steigerung um 6 Punkte im Vergleich zum Ergebnis von 2015.

Die Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück mit ihren durch das Deutsche Wanderinstitut zertifizierten Premiumwegen bietet durchweg allerhöchste Erlebnisqualität auf unverlaufbaren Wegen. Neben dem Saar-Hunsrück-Steig und den Traumschleifen gibt es 10 Premiumspazierwanderwege, genannt „Traumschleifchen“. Hinzu kommen über 140 zertifizierte Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland.

Die Traumschleifen „Felsenweg“ und „Schluchtenpfad“ in Losheim am See, „Litermont-Gipfeltour“ in Nalbach, „Mittelalterpfad“ in Herrstein und „Hahnenbachtaltour“ in Rhaunen und Kirchberg wurden seit dem Start des Wettbewerbs im Jahr 2005 als schönste Rundwanderwege Deutschlands prämiert. Fünf weitere Traumschleifen erreichten bereits den 2. oder den 3. Platz.


Zurück zur Übersicht
background

de
en fr nl